Füllungstherapie

Zahnerhalt durch Füllungstherapie

Ein Loch im Zahn, ein Stück abgebrochen oder eine alte Füllung ist nicht mehr in Ordnung?

Der Zahn muss wieder hergestellt werden, da sonst eine Zerstörung des Zahnes durch Karies fortschreitet, oder die Kaufunktion nicht mehr gegeben ist.

Die moderne Zahnheilkunde bietet zur Erhaltung oder Wiederherstellung Ihrer Zähne mehrere Möglichkeiten an, unter denen Sie in der Regel wählen können.

Unterschiede sind durch Material und Methode in der Füllungstechnik gegeben. Einerseits gibt es Unterschiede in der Verarbeitung der unterschiedlichen Materialien, andererseits wirken sich diese auf die  Haltbarkeit und ästhetischen Ansprüche aus.

Kostenunterschiede sind je nach Materialauswahl und technischem Aufwand erheblich, wobei zu bedenken ist, welche Methode den Zahn am langfristigsten erhält.
Da Ihre Zähne nicht beliebig oft nachwachsen, kann die Entscheidung für eine kostenaufwändigere Behandlung langfristig die preiswertere sein, da bei guter Mundhygiene eine nochmalige Behandlung unwahrscheinlicher wird.

Grundsätzlich wird zwischen direkten und indirekten Zahnfüllungen unterschieden:

  • Die direkten Füllungen werden mittels eines plastischen Füllmaterials in den Zahn eingebracht und härten im Zahn aus.
  • Eine andere Methode ist die indirekte Füllung (Inlay, Teilkrone, Veneer) welche im Dentallabor angefertigt wird und dann mit speziellen Klebetechniken in den Zahn eingebracht wird. Zu erwähnen ist, dass die indirekte Füllung in der Regel die haltbarste, funktionellste und ästhetisch anspruchsvollere Methode ist.

Sollten Sie Fragen haben sind wir gerne bereit  Sie individuell zu beraten

Funktionsdiagnostik